YouTube SEO

Inhaltsverzeichnis

Youtube-SEO-Titelbild-K99

YouTube SEO: 10 Wege dein YouTube Ranking zu optimieren & zusätzliche 10 ultimative Geheimtipps!

Was ist Youtube SEO?

Jeder kennt YouTube, aber wusstest du, dass YouTube erst 2005 gegründet wurde und 2006 schon eine Tochtergesellschaft von Google geworden ist? YouTube ist nach Google, die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Somit nimmt die Relevanz für das Marketing der Unternehmen auf YouTube präsent zu sein auch immer mehr zu – Aber die Konkurrenz ist groß und der Markt ist hart umkämpft. 

Und so kommen wir zu Youtube SEO.

SEO – Search Engines Optimization – zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung, beschäftigt sich damit dein Produkt, sei es deine Website oder in diesem Fall deine Videos, für die Suchmaschine besser zu präsentieren und die Rankingfaktoren positiv zu beeinflussen, um eine höhere Position einzunehmen. 

Das große Ziel ist es aber nicht nur gut in YouTube gefunden zu werden, sondern auch bei der organischen Suche bei Google, wie auch unter den Reiter Google Videos present und weit nach oben zu kommen. Dafür geben wir dir in diesem Blogartikel Tipps dazu, wie du deinen Channel online auf YouTube so optimierst, dass du zu mehr Klicks und Conversions kommst.

Wie funktioniert YouTube SEO?

Ähnlich wie bei anderen Suchmaschinen steckt ein Algorithmus hinter dem Rankingverfahren und ähnlich wie beim Google Algorithmus wird auch bei YouTube ein Geheimnis daraus gemacht, welche Faktoren und Parameter für die genaue Zusammensetzung relevant sind. Doch einige Annahmen können gemacht werden – Und die gilt es für YouTube SEO zu kennen, zu verstehen und zu berücksichtigen. 

Welche Faktoren sind für das Ranking relevant?

Wie bei Google selbst sind alle Faktoren des Rankings auf ein gemeinsames Ziel zurückzuführen Optimale Bedingungen für den User zu schaffen. Ist der User glücklich mit den Antworten von Google, und ist deine Website die Antwort – Dann ist Google glücklich mit dir. Finden User deine Videos auf deinem Channel online unterhaltsam und bleiben deshalb auf der Plattform, dann findet YouTube deine Videos gut. Um dieses Ziel zu erreichen, ist zum einen das Interesse der User zu berücksichtigen und zum anderen die Erwartungshaltung zu treffen. Dafür muss YouTube aber auch verstehen, um was es in deinen Videos geht, um diese zu einer passenden Suchanfrage präsentieren zu können. 

Im Allgemeinen kann man YouTube SEO in zwei große Bereiche unterteilen und jeder einzelne braucht die Aufmerksamkeit und muss optimiert sein: 

  • Video
  • Kanal

Die wichtigsten Rankingfaktoren für YouTube

Zuschauerbindung

Zuschauerbindung wird bei YouTube ganz groß geschrieben und zählt zu den absolute wichtigsten Rankingfaktoren online. Immerhin ist es ein bekannter Fakt, dass je länger die Zuschauer auf YouTube Zeit verbringen, desto mehr Geld verdient YouTube durch Werbung. 

Video Kommentar

Die Video Kommentare sind ebenfalls ein starkes Zeichen für YouTube, dass das Video dem Zuschauer wahrscheinlich gefallen oder zumindest beschäftigt hat. Es lassen sich immer mehr Zusammenhänge zwischen einem guten Ranking und den Video Kommentaren herstellen.

Abonnenten

Das stärkste positive Signal, dass ein Nutzer an YouTube senden kann, ist es deinen Kanal zu abonnieren, nachdem er ein Video von dir gesehen hat. Der beste und einfachste Weg das zu bewerkstelligen ist, die Leute einfach in deinen Videos darum zu bitten. 

Klickrate

Die Klickrate spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Ranking. CTR beschreibt das Verhältnis zwischen der Impression (dem Aufscheinen) des Videos und dem Anklicken. Mit anderen Worten, je mehr User dein Video sehen und anklicken, desto besser ist die Klickrate und somit für das Rankingverfahren. Überspringen User dein Video, wirkt sich dies natürlich dann auch negativ auf das Ranking aus.

Gefällt mir! 

Das ist das simpelste Zeichen eines Users, um zu signalisieren, dass das Video gefällt. Hier ist ein eigener Account notwendig. 

YouTube SEO – Video selbst optimieren & Tipps

Bei einem guten Video geht es um mehr als nur darum interessanten Content zu liefern. Das richtige Keyword bzw. die richtige Keyword Phrase muss gefunden werden, der Titel und Thumbnail muss ansprechend sein, die Beschreibung passend, die Meta Tags und Untertitel vorhanden. Im folgenden geben wir dir Tipps auf deinen Weg mit, um deinen Channel perfekt für YouTube zu optimieren. 

Wichtige Schritte noch vor dem Drehbeginn

Manche Dinge lassen sich schwer bis gar nicht im Nachhinein ändern und daher sind einige Punkte im Rahmen von YouTube-SEO vorab zu bedenken und festzulegen. 

#1 Das richtige Keyword

Jeder, der bei YouTube präsent ist, weiß worüber er ein Video machen will. 

Zu Beginn jeder Optimierung im SEO Bereich ist es wichtig den richtige Fokus zu finden und dieser wird über das richtige Keyword vorgegeben. Für YouTube SEO gibt es jedoch aktuell kein kostenloses Keyword Tools, wie du es vielleicht vom klassischen SEO kennst. Du kannst auch nicht die Google Keyword Recherche einfach für YouTube übernehmen – das funktioniert nicht. 

Die Suchintention der Nutzern ist oftmals eine andere bei Google und YouTube – auch wenn wir die gleiche Wortkombination in die Search Leiste eintragen. Auf YouTube gibt es nur sehr selten kommerzielle Keywords, denn das ist auf YouTube nicht gefragt. Auf dieser Plattform geht es primär um Informationen – selbst mit einer klassischen kommerziellen Wortkombination „Produkt + kaufen“ erscheinen nur rein informative Vorschläge.Youtube-SEO_8

Auch wenn Youtube in der freien Nutzung der Suchmaschine immer wieder Werbungen schaltet – Die Ergebnisse sind alle von informativer Natur. Youtube-SEO_6Youtube-SEO_5

Um das richtige Keyword für dein Thema zu finden, braucht es Zeit, da es sich um eine neue Herangehensweise an die Recherche handelt. Für YouTube SEO ist eine klassische mechanische Suche erforderlich. 

Nutze das Autosuggest bei YouTube

Die automatischen Themenvorschläge von YouTube selbst sind ein sehr gutes Indiz, wo die Interessen der YouTube Community liegen. Indem du das Thema in die YouTube Search Leiste einträgst, lassen sich durch die Suggest Funktion bereits gute Keyword Kombinationen erkennen. Dadurch ist es auch möglich, die dazu passenden Konkretisierungen herauszufiltern, die von den Usern vermehrt gesucht werden. Aus diesem Grund werden sie auch vorgeschlagen, da YouTube annimmt, dass diese auch für andere User interessant sein könnten. 

Das Ziel ist, dass das Video gefunden und angeschaut wird. Daher ist es ratsam, das Thema zunächst allgemein zu halten, YouTube nicht im Vorhinein einzuschränken und das Autosuggest die Richtung vorgeben zu lassen. Denn dadurch kristallisieren sich die TOP Vorschläge, die am häufigsten gesucht werden, heraus.

Jedoch will man mit dem Video nicht nur bei YouTube selbst gut ranken, sondern auch bei Google Videos und in der Universal Search – in der allgemeinen bzw. organischen Suche von Google. Dies erkennst du daran, dass schon Videos im SERP erscheinen. Daher ist ein Gegencheck notwendig, bevor man sich auf ein Keyword oder eine Kombination von Keywords fokussiert. Manche Keywords sind für beide Plattformen geeignet – Diese Alleskönner heißt es zu finden. 

Youtube-SEO_3Youtube-SEO_2

Beispiel: Du bist ein professioneller Vogelhausbauer. Allein mit dem Begriff „Vogelhaus“ bietet dir YouTube eine Vielzahl an Möglichkeiten und auch in der organischen Suche bei Google werden dir beispielsweise Videos für die Keyword Phrase „vogelhaus bauen einfach kinder“ vorgeschlagen.

Relevant dabei ist es, darauf zu achten, dass die Suchergebnisse, die angezeigt werden, auch passend auf die Suchanfragen sind.

Info Icon Komma99

1. Tipp: Keyword Search

Wenn du vor und nach deinem Hauptkeyword ein Asterisk setzt erweitern sich deine Vorschläge und die Suchverfeinerung gestaltet sich einfacher.

Wenn du dein Keyword gefunden hast, dann check die Konkurrenz ab. Ist der Markt um das Keyword hart umkämpft, ist es ratsam sich weiter umzuschauen. Je weniger passende Suchergebnisse auf eine Suchanfrage erscheinen, desto niedriger der Wettbewerb. Hier hast du bessere Chancen auf ein gutes YouTube Ranking, vor allem wenn die Anzahl deiner Abonnenten noch recht klein ist.

Wie stark die Konkurrenz ist, ist jedoch auch immer abhängig davon, wie gut du selbst auf YouTube aufgestellt bist.

Bist du generell in einer Nischenbranche und brauchst neue Keywords und neues Video Material? Dann checke deine Konkurrenz ab – Gehe auf den Kanal deiner Mitbewerber und sortiere nach den beliebtesten Videos. Es ist naheliegend, dass die beliebtesten Videos sich auch um die stärksten Keywords drehen. 

Info Icon Komma99

2. Tipp: VidIQ Chrome

Um zu sehen, welche Keywords sich hinter den Tags stecken, kannst du die VidIQ Chrome Erweiterung verwenden!

Info Icon Komma99

3. Tipp: Stärke deines Mitbewerbs

Du möchtest herausfinden, wie stark der Mitbewerb zu einem bestimmten Keyword ist? Die Zahl direkt unter den unterschiedlichen Reitern steht für die gesamten Ergebnisse der YouTube Videos und gibt dir Aufschluss darauf. 

Youtube-SEO_3

Youtube-SEO_2

Je höher die Zahl, desto stärker ist dieses Keyword umkämpft. Gerade wenn du mit deinem Kanal am Anfang stehst oder deine Zahl von Abonnenten niedrig ist, ist es wichtig sich auf Keywords mit weniger Wettbewerb zu konzentrieren. 

#2 Video Länge

Was die richtige Länge deines Videos sein sollte, kann man pauschal nicht sagen. 

Eine Studie von briggsby beschäftigt sich mit Korrelationen und Zusammenhängen von Videos und dem YouTube Ranking. Diese Studie hat ergeben, dass die durchschnittliche Videolänge der Top 5 rankenden Videos bei 11:44 liegt. Es ist ratsam, eine mindest Videolänge von 4,5 Minuten zu haben und bei einem interessanten Inhalt Videos von mehr als 10 Minuten zu drehen. 

Die Wiedergabezeit ist einer der essentiellsten Rankingfaktoren. Bereits 2012 hat YouTube dies selbst bestätigt. 

Je länger das Video, desto schneller und mit wenigen Zuschauern gelingt es die Wiedergabezeit zu pushen. Die Wiedergabezeit ist das Ergebnis aller Zuschauer eines Videos multipliziert mit der konsumierten Video Zeit.

Wichtig ist die Spannung zu halten und den Zuschauer an das Video zu binden, damit er dieses bis zum Ende schaut. Das richtige Verhältnis ist wichtig – Der Check deines Mitbewerbs kann dich bei der Frage unterstützen. 

#3 Der eigentliche Video Content

Abgesehen davon, dass der Content für den User selbst interessant sein muss, ist auch YouTube schon sehr weit in dem Verständnis des bewegten Bildmaterials. Dein Video darf, angefangen beim Titel bis hin zu Dateinamen, keinen Widerspruch enthalten. 

Info Icon Komma99

4. Tipp: Das gesprochene Wort

Dass Google mittlerweile auch das gesprochen Wort verstehen und transkribieren kann, wissen wir zwar bereits – Denken wir dabei an Alexa, Siri und den Google Assistenten – Daher ist es wichtig am Anfang sowie am Ende des Videos deine Keyword Phrasen zu erwähnen. Je nach Länge des Videos ist es ratsam, die Keyword Phrase auch in dem Video zu wiederholen.

Bei der Erstellung deines Videos wirst du immer wieder auf Themenbereiche stoßen, über die du schon das ein oder andere erzählt hast oder in denen du dein Handwerk gezeigt hast. 

Info Icon Komma99

5. Tipp: Interne Verlinkung

Bedenke die interne Verlinkung – Verweise in deinen Videos auf andere Videos von dir, in dem du auf ein bestimmtes Thema näher eingehst oder in dem das Video fortgesetzt wird.

Für ein Upload sind mehr als nur zwei Klicks notwendig. YouTube bietet dir hier mehrere Funktionen, die optimiert genutzt werden sollten.

Wichtige Schritte beim Upload

#4 Titel

Sobald man das richtige Keyword bzw. die richtige Keyword Phrase gefunden hat, ist es wichtig, diese auch optimiert einzusetzen.

Der Titel des Videos gehört zu den TOP Rankingfaktoren für YouTube. Der Titel gibt nicht nur dem User zu verstehen, worum es in dem Video geht, sondern auch der Suchmaschine. Der Titel kann maximal 100 Zeichen haben, denn andernfalls wird dieser einfach abgeschnitten. Die optimale Zeichenanzahl des Titels spielt sich jedoch bei 40 – 50 Zeichen ab. Das Hauptkeyword sollte unbedingt so weit vorne wie möglich stehen bzw. als erstes eingesetzt werden – Das Hauptkeyword muss ins Auge stechen. Der ideale Titel muss für den Nutzer ansprechend sein und diesen direkt zum Klicken einladen. Mit Hilfe von Jahreszahlen, kann man dem Nutzer die Aktualität signalisieren und dadurch den Titel attraktiver gestalten. Youtube-SEO_1_1

Info Icon Komma99

6. Tipp: [] im Titel

Laut einer Studie von HubSpot und Outbrain, performen Titel mit eingeklammerten Erläuterungen bis zu 38 Prozent besser. Die Zuschauer können sich schneller ein besseres Bild machen, wenn zum Beispiel der Zusatz [Interview] am Schluss des Titels steht.

#5 Beschreibung

Der Algorithmus erfasst aber nicht nur den Titel. Dein gewähltes Keyword muss sich überall wiederfinden, genauso auch in der Videobeschreibung. Damit gibst du YouTube Informationen darüber, wie relevant das Keyword für das Video ist. Nur die ersten ein bis zwei Zeilen werden bei den Suchergebnissen angezeigt – daher ist es ratsam dein Main Keyword in den ersten 25 Wörtern zu verwenden und den Rest der Beschreibung mit inhaltlich verwandten Begriffen und nützlichen Informationen zu füllen. Die ganze Beschreibung kann man mit einem Klick auf „Mehr anzeigen“ lesen. Es ist möglich diese mit bis zu 5000 Zeichen zu füllen, jedoch sollte sie, laut der Briggsby Studie, zwischen 200 und 350 Wörter beinhalten und eine Keyword Dichte von 3-4% besitzen haben. 

Info Icon Komma99

7. Tipp: Beschreibungsdichte


Hier hast du die Formel für die Errechnung deiner Beschreibungsdichte.Beschreibungsdichte = (Anzahl weitgehend passender KW-Phrasenerwähnungen) x (Anzahl Wörter in Schlüsselwortphrase / Wörter in Beschreibung) x 100

Bedenke auch, dass in der Beschreibung nicht der richtige Platz für deine Tags ist.

#6 Thumbnail – Vorschaubild

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Also nutze die Chance.

Das Thumbnail bzw. das Vorschaubild ist dein Werbeplakat in der YouTube Suche – Du hast hiermit die besten Chancen die Aufmerksamkeit auf dein Video zu lenken und die User zu einem Klick zu animieren. Zu den wichtigsten Rankingfaktoren zählt die CTR (Click-Through-Rate) und dies ist ein Teil der Nutzersignale. Die CTR beschreibt das Verhältnis davon, wie viele User, dein Video gesehen haben und wie viele tatsächlich draufgeklickt haben. 

Für ein gut gemachtes Thumbnail braucht man einen Eyecatcher, sprich ein Bild, das die Aufmerksamkeit automatisch anzieht und den Zuschauer dazu animiert, darauf zu klicken und sich das Video anzuschauen. Hierbei kann man sich mit Farben und Kontrast oder mit ansprechenden Schriftzügen weiterhelfen oder das Logo und Icons als Wiedererkennungswert (Channel Identity) nutzen. 

Das ideale Thumbnail ist eine Kombination aus einem ansprechenden Bild, einem wieder erkennbaren Logo und der Keyword Phrase in der Schrift. Hiermit gibst du Google bzw. YouTube eine weitere Bestätigung, worum es in deinem Video geht, und warum das Video relevant ist.

#7 Untertitel / Transkript

Die Nutzung der Untertitel bzw. den Transkripten kann aus unterschiedlichen Gründen sinnvoll sein:

  • Die Untertitel inkludieren Gehörlose und die Nutzer, die Schwierigkeiten mit dem Hören haben.
  • Für den internationalen Markt sind die Übersetzungen von großem Vorteil und teilweise auch notwendig. 
  • In vielen Situationen ist es nicht möglich sich Videos mit Ton anzuschauen, wie zum Beispiel im Büro oder an öffentlichen Orten.

Das Erstellen von Untertitel oder Übersetzungen kann YouTube sogar schon automatisch übernehmen. Allerdings sollte das Ergebnis auf jeden Fall kontrolliert und gegebenenfalls verbessert werden. 

#8 Tags

YouTube Tags sind den Hashtags von Instagram ähnlich.

Es sind Wörter oder Wortkombinationen, die dein Video weiter mit Content ausschmücken, womit du die Möglichkeit hast, den Suchmaschinen weitere Informationen darüber zu geben, worum es in deinem Video geht. Der erste Tag sollte unbedingt dein Main Keyword darstellen und auch das Hauptkeyword in Verbindung mit Spezialisierungen. In weiterer Folge solltest du dich auf sogenannte LSI-Keywords konzentrieren. LSI steht für Latent Semantic Indexing und mit diesen LSI-Keywords meint man inhaltlich, zum Main Keyword verwandte Wörter (Synonyme). 

Eine weitere Funktion der Tags ist eine Verbindung zu anderen Videos aufzubauen und somit bei den Suggested Videos zu erscheinen. Wenn du in den Vorschlägen erscheinst, kannst du den Traffic von anderen Videos auf dein Video lenken. 

Aber beziehe die Tags nicht nur auf das Video selbst, sondern auch auf deinen Kanal, um dein Branding zu stärken.

Es ist wichtig, die goldene Mitte die Anzahl betreffend zu finden – Zu viele Tags und es kann sein, dass du die Suchmaschine damit verwirrst – Zu wenige sind vielleicht nicht aussagekräftig genug. 

Info Icon Komma99

8. Tipp: Weniger ist mehr


Gehe hier aber auf Nummer sicher und verwende eher weniger Tags. YouTube selbst sagt hat bekannt gegeben, dass die Tags eine eher untergeordnete Rolle im Ranking darstellen. Dein Video Titel, das Vorschaubild und die Beschreibung sind relevante Meta Daten für das Auffinden deiner Videos. 

#9 Dateiname

Kleinigkeiten können viel verändern.

Bedenke, dass selbst der Dateiname deines Videos das Keyword beinhalten soll. Es ist ein einfacher Schritt und du nutzt die Gelegenheit YouTube noch einmal mehr zu verstehen zu geben, worum es in deinem Video geht.

Wichtige Schritte nach dem Upload

Du hast es geschafft und du rankst gut mit deinem Video und tauchst bei den Suggested Videos auf? Jetzt ist es an der Zeit die Zuschauer von deinem Video Content zu überzeugen!

Der erste Eindruck ist entscheidend!

Die ersten 10 – 15 Sekunden sind entscheidend dafür, ob ein Zuschauer bleibt oder bereits nach einem anderen Video sucht. Für die Ausführung eines YouTube SEO Videos, ist es jedoch nach dem Upload noch nicht getan. 

Bewirb deine YouTube Videos

Für eine erfolgreiche YouTube Performance bringt auch die Bewerbung der Videos einen großen Vorteil. Zum einen wird der Traffic auf YouTube gelenkt und zum anderen performt dein Video aufgrund der gesteigerten Klickrate oder verlängerten Wiedergabezeit besser.

 Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, deine Videos zu implementieren und zu bewerben: 

  • Blog – Hier kannst du mit Hilfe von deinen Videos den Suchenden im Internet die Antwort bieten und zugleich dein Video stärken. 
  • Social Media – Integriere deine Videos in deinen Social Media Beiträgen und bringe interessierte User direkt auf dein Video auf YouTube.
  • Questions & Answers Foren – Auch hier gibt es Gelegenheiten deine Videos mit den Antworten zu integrieren.

# 10 YouTube SEO – Den Kanal selbst optimieren

Ein wichtiger Rankingfaktor ist der Channel Trust. Dieser Channel Trust setzt sich aus verschieden Faktoren zusammen, wie zum Beispiel: 

  • Frequenz der Veröffentlichungen
  • Anzahl der Abonnenten
  • Alter des Kanals
  • Engagement
  • und vieles mehr!
Info Icon Komma99

9. Tipp: YouTube Bericht 

Mit deinem YouTube Bericht „Traffic Source: YouTube search“ kannst du herausfinden, welche Suchbegriffe YouTube Nutzer gesucht haben, um auf dein Video zu stoßen. Dies ist ebenfalls eine gute Möglichkeit weiter gute Keywords zu finden.

Nutze die Vielzahl an Optionen, die YouTube für dich bereitstellt und überzeuge den Zuschauer davon dich zu abonnieren: 

  • Halte deinen Kanal immer aktuell und fülle diesen mit interessantem Content, sowie mit Tipps oder Tutorials.
  • Verlinke auf deine Website und deine Social Media Plattformen.
  • Erstelle einen ansprechenden Header Bereich und ein passendes Profilbild bzw. Avatar.
  • Kreiere eine Begrüßungsvideo für alle Nicht Abonnenten, die auf deinen Kanal stoßen. Dieses Video wird nur den YouTube Nutzern gezeigt, die deinem Kanal nicht folgen und du kannst die Chance nutzen, deine Inhalte und dein Video Content diesen Zuschauern kurz und knackig näher zu bringen. 
  • Erstelle Playlists für deine Videos. Dies bietet dir eine Gelegenheit, Struktur in deine Videos zu bringen und sie dadurch für den User leichter zugänglich zu machen. Ein viel wichtiger Punkt ist jedoch, dass du die Chance hast, schnell deine Wiedergabezeit zu erhöhen. 
Info Icon Komma99

10. Tipp: Videofreigabe

Lasse deine Videos teilen! Wenn einem ein YouTube Video gefällt, wird es schnell geteilt und das ist für YouTube wiederum ein positives Signal. Außerdem bietet dieses Sharing die Möglichkeit, User anderer Plattformen (zumeist Social Media Kanäle) auf die Plattform von YouTube zu bringen. Das mag YouTube natürlich. 

Der Gesamteindruck muss stimmig und ansprechend sein.

Fazit 

Für die Optimierung der Suchmaschine YouTube oder gerne auch YouTube-SEO genannt, sind für alle Maßnahmen die richtigen Keywords notwendig. Wurden diese gefunden, gibt es relevante Schritte die vor dem Dreh, beim und nach Upload des Videos zu bedenken und zu optimieren sind. 

Das große Ziel muss sein, die Zuschauer online auf dein Video aufmerksam zu machen und die Nutzer auf der Plattform zu behalten, um deine Wiedergabezeit damit zu erhöhen – Im besten Fall abonnieren diese deinen Channel. Mit Hilfe von Social Media kann weiterer Traffic auf deine Videos oder auf deinen Channel gelenkt werden. Mit unseren Tipps und dem Leitfaden kannst du dich nun getrost an deine YouTube SEO Strategie machen. Viel Erfolg!

Geschrieben von
Stefanie Untermayer
Stefanie Untermayer
Projektleiterin & Leitung Buchhaltung- Mehr über Stefanie erfahren