Logo - Komma99

Glossarbeitrag: Favicon

Kleine Grafik, große Wirkung – Was ist ein Favicon?

Ein Favicon ist eine kleine, aber feine Grafik, die beim Anzeigen einer Website in der Adresszeile vom Browser aufscheint. Wenn ein Besucher ein Lesezeichen der Seite anlegt, findet er den Titel, dank dem Favicon, in der Favoritenliste schneller wieder.

Hier sieht man das Favicon von Komma99:Favicon_Komma99_1

Jede Webseite sollte im Idealfall ein passendes Favicon Besitzen. Dafür kann man das Logo der Firma einbinden, ein kleines Symbol oder einfach ein Bild, dass das Unternehmen und dessen Webseite widerspiegelt.

 

Warum ist ein Favicon so wichtig?

Obwohl es sich hierbei nur um ein sehr kleines Icon handelt, ist es wichtig ein Favicon für die eigene Website zu erstellen.

Webseiten mit Favicons haben einen größeren Wiedererkennungswert, da Bilder vom Gehirn nicht nur schneller wahrgenommen werden, sondern auch besser verarbeitet werden können – Die Ansicht im Browser ist also wichtig. Außerdem ist es möglich, dass sich Besucher an die Firmen besser erinnern, wenn das Logo als Favicon genutzt wird, das steigert auch das Vertrauen an das Unternehmen und zusätzlich dessen Image.

Um einer Website also das i-Tüpfelchen an Perfektion einzuhauchen, braucht es ein Favicon.

Favicons sind auch für mobile Geräte wichtig

Auch beim Erstellen der mobil optimierten Webseite sind Favicons unverzichtbar. Smartphones und Tablets werden sehr viel häufiger genutzt, wodurch die Wichtigkeit der Mobilen-Optimierung von Webseiten in jeder Hinsicht steigt. Die Startseite der Seite wird im Browser, beim Speichern auf dem Homescreen, in Form eines Touch-Icons dargestellt.

Hier sorgt das Favicon für mehr Übersicht und Sichtbarkeit der Marke.

 

Optimierung des perfekten Favicons

Da das Icon mit 16×16 Pixel, 32×32 Pixel oder maximal 48×48 Pixel nur sehr wenig Raum zur Gestaltung bietet, sollte das Logo des Icons gut durchdacht und der benötigte Platz gegebenenfalls ausgerechnet werden. Es ist empfehlenswert das eigene Logo als Favicon zu verwenden, wenn es möglich ist dieses Design als Icon zu bearbeiten und die Datei entsprechend anzupassen.

Einfacher fällt es, wenn ein entsprechendes Grafikprogramm genutzt wird. Natürlich bietet es sich an einen Generator zu nutzen, mit dem Favicons als ICO-Datei abgespeichert werden können. Es gibt viele kostenfreie Tools, mit denen das Erstellen und Bearbeiten eines Favicons einfach und schnell möglich ist z.B. favicon.io.

Beim Erstellen von einem Icon für Mobilgeräte wird wiederum eine größere Datei benötigt. Daher macht ein Favicon-Generator durchaus Sinn, so können die verschiedenen Versionen und Größen einfach und schnell erstellt werden.

Grundsätzlich gilt: Ein Favicon sollte simpel und wiedererkennbar sein und zum Design der Website passen.

 

Favicon in die eigene WordPress-Seite einbauen

Es ist ganz einfach das Logo oder ein anderes kleines Icon in der Adresszeile jeder WordPress-Webseite einzubinden.

Das Bearbeiten ist sehr unkompliziert:

Das Favicon wird als .ico-, .gif-, oder .PNG-Grafik erstellt.

Danach kann es durch den FTP-Client in das Hauptverzeichnis der WordPress-Installation hochgeladen werden, damit die Icons auch im Browser erscheinen.

Wichtig ist die Referenz des Favicons, indem der oben beschriebene HTML-Code in den Theme-Header der WordPress-Seite einfügt wird. Dafür kann ein Editor genutzt werden oder man nutzt die Bearbeitungsoption es direkt über das Dashboard.

Eine andere Möglichkeit ist es, das Favicon direkt in die Mediathek hochzuladen und bei den verschiedenen WordPress-Themes einfach über die Theme-Optionen auf der Website als Icon hinzuzufügen. Diese Funktionen sind zum Beispiel bei „Theme Twenty Seventeen“ unter Design/Customizer/Website-Informationen zu finden.

Bei vielen WordPress-Themes kann man das personalisierte Favicon ganz simpel in die Mediathek hochladen und über die Theme-Optionen als Website-Icon einbinden.

 

Fazit

Die kleinen Icons spielen eine große Rolle in der Welt der Browser und sollten nicht unterschätzt werden.

Wichtig ist, dass die gewählte Grafik gut zur Firma, Seite oder dem Thema passt, im Idealfall sollte man das Logo dafür einbinden, denn so kann das Image der Marke gestärkt werden.

Wer also eine einprägsame und perfekt optimierte Website erstellen möchte, sollte unbedingt Zeit in ein aussagekräftiges Favicon investieren.

 

Professionelle Unterstützung SEO & mehr?

Die Online Marketing Agentur KOMMA99
mit Fokus auf SEO & SEA
Menü
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Marketing Services
Webdesign
Wissen
Tools