Logo - Komma99

Glossarbeitrag: Landingpage

Die Landing Page ist das Aushängeschild jeder guten Website.

Definition und Nutzen einer Landing Page

Eine Landingpage ist die Seite, auf die ein Benutzer zum Beispiel über eine Suchmaschine, einen Banner oder einen Link gelangt.

Der große Nutzen ist, dass der Fokus durch das Design der Landingpage auf ein bestimmtes Angebot besteht, ohne Ablenkung von anderen Produkten oder Content, der nicht gefragt wurde. Man möchte dem Nutzer auf der Landing Page genau das geben, was er sucht. Die Landingpage ist darauf ausgerichtet, den Besucher zu einer gezielten Handlung zu bewegen. Sie ist im Normalfall nicht über das Navigationsmenü der Webseite erreichbar und arbeitet komplett allein. Die Landing Page dient nicht nur zum Vertreiben von spezifischen Informationen und Produkten, man kann auch Kontaktdaten oder andere Informationen über sie vermitteln.

Fassen wir zusammen:

Eine Landingpage bietet im Bestfall genau die Informationen, die der Nutzer gesucht hat, somit wird das Interesse vom Nutzer am Produkt oder der Dienstleistung durch die Landing Page gestärkt. Der Besucher findet so schneller und einfach die passenden Produkte oder Informationen.

 

Was sind die Ziele einer Landingpage?

Meistens landen potentielle Kunden über verschiedene Werbungen, Anzeigen, Links, Elemente oder Suchergebnissen auf Landingpages – Im Normalfall, weil der Kunde ein spezifisches Bedürfnis oder ein Ziel verfolgt. Das Ziel ist es somit, den Besucher zu befriedigen, indem man genau diesen Content oder das gewünschte Produkt liefert und somit einen Impuls zur Interaktion gibt oder diesen verstärkt. Sehr häufige Gründe warum Nutzer eine Landingpage aufsuchen wären zum Beispiel: Informationen erhalten, Produkte kaufen, Registrierung für eine Community, Dienstleistung oder Ähnliches und Angebote für Produkte oder Dienstleistungen anzufordern.

Landingpages dienen immer Marketing Zwecken, daher sollte für das interne Marketing im Voraus eine klar definierte Zielgruppe festgelegt werden und die Seite eine exakte Antwort auf das Bedürfnis dieser Personen sein. 

Denn nur so können die Ziele erreicht werden:

  • Mehr Traffic: Wenn Landing Pages und deren Design Elemente gut gemacht sind, werden sie in Suchmaschinen besser gerankt, dadurch steigt die Möglichkeit als Unternehmen gefunden zu werden.
  • Mehr Leads: Desto mehr Landing Pages Ihr Unternehmen hat, desto mehr Leads bekommen Sie – Ganz einfach.
  • Mehr Sales: Die Kunden kommen direkt auf eine Seite die nur auf das Produkt, dass sie kaufen möchten, ausgelegt ist, dadurch steigen das Interesse an dem Unternehmen und die Kauflust.

 

Optimierung der Landingpage

Als Optimierung bezeichnet man die Verbesserung der Conversion Rate oder Verminderung der Bounce Rate. Um das zu erzielen, werden im Online Marketing verschiedene Elemente angepasst.

Inhalt und Struktur

Die Seite sollte den gewünschten Content auf klare Weise vermitteln und sehr übersichtlich im Design der Elemente sein. Die Landing Page ist entweder auf eine Werbebotschaft oder auf bestimmte Keywords optimiert, die an AdWords-Kampagnen orientiert werden können. Diese Keywords sollten im Inhalt und den Überschriften inkludiert werden, damit Suchmaschinen die Relevanz erkennen.

Definition des Ziels

Soll es eine Opt-in- oder eine Click-Through-Landingpage sein? Eine Opt-in-Landingpage ist eine Seite, die sich darauf fokussiert Kontaktdaten zu sammeln, zum Beispiel über ein Eingabeformular zu einem Newsletter, als Call-to-Action. Eine Click-Through-Landingpage hingegen ist darauf ausgelegt bei einem potenziellen Kunden Interesse zu wecken, um diesen dann, mithilfe eines Buttons, weiter durch den Sales Funnel zu führen – Wählen Sie, je nachdem welche Ziele Sie mit Ihrem Online Marketing verfolgen.

A/B-Testing

Es empfiehlt sich Landingpages im Voraus immer zu testen, das kann anhand des A/B-Testing geschehen. Für diese Vorgehensweise werden zwei unterschiedliche Landingpages mit demselben Ziel erstellt, die eine Hälfte der Besucher wird auf die eine und die andere Hälfte auf die andere Website verwiesen.

Effekte

In den meisten Fällen wird im Marketing auf einen Aha-Effekt gesetzt, indem man versucht, den User  zu inspirieren und ihn dazu animieren sich emotional mit dem Produkt/Content auseinanderzusetzen. Dann folgt auf den Pages der „Call to Action“, um durch den User einen Lead oder sogar eine Conversion zu erzielen.

 

Fazit: Landing Pages sollten durchdacht sein

Gute Landingpages sind für Unternehmen im Online Marketing sehr wichtig, da sie für mehr Traffic, Leads, Verkäufe und somit auch einfach für mehr Kunden sorgen.

Es empfiehlt sich so viele Landingpages wie möglich zu haben, denn so kann für jede/n Besucher etwas Passendes dabei sein. Da sich jede Landingpage nur auf ein Thema oder Produkt fokussiert, kann man so die meisten Leads generieren. Eine Landingpage sollte außerdem laufend verbessert und angepasst werden, damit sie auch weiterhin das Ziel – die Conversion – erfüllen.

Professionelle Unterstützung SEO & mehr?

Die Online Marketing Agentur KOMMA99
mit Fokus auf SEO & SEA
Menü
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Marketing Services
Webdesign
Wissen
Tools