Die organische Suche

Was ist die organische Suche & wie erkenne ich die organischen Ergebnisse?

Zu den meistgenutzten Suchmaschinen gehört Google und daher ist jede Strategie im Marketing, zu dem auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehört, auch an Google angepasst.

Die organische Suchanfrage ist die klassische Anfrage in der Google Search Leiste und die damit verbundenen „natürlichen“ Ergebnissen, die nicht durch gezielte Webeschaltungen beeinflusst werden können.  Die Position der einzelnen Webseiten ist von Rankingfaktoren der jeweiligen Suchmaschine abhängig und kann durch die Suchmaschinenoptimierung beeinflusst werden. 

Die Ergebnisse der organischen Suche oder auch SERP (Search Engine Result Pages) genannt sind jene, die mit keinem ZusatztextAnzeige“ gekennzeichnet sind. (In Schwarz gehalten)

 

Welche Arten von Ergebnissen gibt es noch? 

Neben den organischen Suchergebnissen gibt es noch weitere Arten. Hier unterscheidet zwischen den bezahlten Suchergebnissen und von Google bereitgestellte Suchergebnissen, um einen höheren Nutzenfaktor für den User zu erzielen. 

  • Google Ads Textanzeigen
  • Google Shopping Anzeigen
  • Google Maps Ergebnisse
  • Erweiterte Nutzerfragen
  • Infos-Vorschau
  • Schlagzeilen

Die bezahlten Suchergebnisse sind die Google Ads, die Werbung auf Google, die mit „Anzeige“ gekennzeichnet sind – hier gibt es die klassische Google Textanzeige oder die Google Shopping Anzeigen. Die Textanzeigen sind ganz oben in der Suche zu finden bzw. auch wieder ganz unten und dazwischen liegen die Ergebnisse der organischen Suchanfrage. Shopping Anzeigen befindet sich oberhalb der Anzeigen oder rechts und zeigen Produktbilder und damit verbundenen Snippets verschiedener Webseiten an. Diese Art von Ergebnissen werden bei transaktionsorientierten Suchanfragen angezeigt und sind im Bereich SEA außerordentlich relevant. 

Die Google Maps Ergebnisse werden von Google selbst zusätzlich generiert, sollten sich passend zur Suchanfrage Geschäfte oder Lokale in der Nähe befinden – Dies soll die Usability steigern. 

Bei einer reinen informationsorientierten Suchanfrage erscheinen keine Anzeigen, dafür wird die Info-Vorschau angezeigt und zusätzlich weiter Fragen, die sich andere Nutzer gestellt haben und ebenfalls für den User interessant sein könnten. Dazu werden auch die passenden Antworten präsentiert.

Die Abbildung entspricht einer gemischten Suchintention und somit sind alle Arten von Suchergebnissen in dieser enthalten:

Organische Suche SEO

 

Wieso ist SEO für die organische Suchergebnisse wichtig?

Das Ranking einer Webseite im SERP zu beeinflussen und möglichst weit vorne zu sein, ist das große Ziel der Suchmaschinenoptimierung. Außerdem sollen die gewünschten Keywords ganz vorne gerankt sein –  In SEO-Kreisen spricht man von der zweiten Seite auch oft von der „toten“ Seite. 

SEO beschäftigt sich mit der Erstellung und Umsetzung von Strategien, um Webseiten besser zu positionieren. Es gibt viele Maßnahmen und Ansatzpunkte, die hier relevant sind. Einfach dargestellt, kann man zwischen der OnPage- und OffPage Optimierung unterscheiden.

Wie der Algorithmus der Suchmaschinen funktioniert, weiß keiner zu 100% – aber einige Faktoren sind bekannt, wie beispielsweise: 

  • Linkprofil
  • Klickrate
  • Usability
  • Page Speed

Aber SEO ist kein Sprint, sondern ein Marathon

Man muss ständig am Ball bleiben, um auf lange Sicht konkurrenzfähig zu bleiben. 

 

Welche Vorteile hat eine gute Positionierung einer Webseite bei der organischen Suche?

Viele User überspringen die Google Anzeigen, ohne einen Blick darauf zu werfen – Sie wollen keine bezahlte Werbung erhalten. Daher ist eine gute Positionierung in der organischen Suche umso wichtiger – Diese wirken auf den Nutzer authentisch und somit vertrauenswürdiger. Für die Generierung eines möglichst hochwertigen und zielgruppenorientierten Traffic ist die richtige Positionierung einer Webseite zu bestimmten Keywords essenziell. 

Professionelle Unterstützung SEO & mehr?

Die Online Marketing Agentur KOMMA99 mit Fokus auf SEO & SEA.