So geht Affiliate Marketing!

Inhaltsverzeichnis

affiliate-marketing_K99_Titelbild

Warum eine Chance auf mehr Umsatz verstreichen lassen?

Affiliate Marketing ist eine Strategie, der von Unternehmen leider zu wenig Beachtung geschenkt wird. Dabei handelt es sich hierbei um eine sehr starke Maßnahme zur Verkaufsförderung – gerade bei Kleinunternehmen oder Startups kann mit wenig Budget eine enorme Reichweite erzielt werden.

„Affiliate Marketing generiert jeden siebten Euro im E-Commerce.“ (Quelle: BVDM)

Aber wie kannst du diesen Kanal nun für dich gewinnen? In diesem Blogbeitrag lernst du mehr über den Strukturaufbau des Affiliate Marketings und gleichzeitig auch über Wege, diese Maßnahme für dich und dein Unternehmen zu nutzen.

Was ist Affiliate Marketing?

Im Online Marketing, speziell im Bereich E-Commerce ist dieser Kanal nicht mehr wegzudenken. Das Grundprinzip von Affiliate Marketing ist dabei schnell erklärt.

Es gibt drei Komponenten, die miteinander agieren:

  • User (Konsument)
  • Publisher/Affiliate (Empfehlungsgeber)
  • Advertiser/ Merchant (Empfehlungs-Empfänger)

affiliate-marketing_K99_2

Der Publisher empfiehlt Produkte oder Dienstleistungen und nutzt seine Reichweite, um den User und den Advertiser zu verbinden. Im besten Fall findet der Kunde dadurch ein Produkt, dass ihn glücklich macht, der Advertiser (oder Merchant) steigert seinen Umsatz und der Publisher verdient mittels der Provision mit – eine Win-win-(win)-Situation für alle.

Affiliate Marketing ist Empfehlungsmarketing.

Jedem ist das Prinzip von Affiliate Marketing bereits bekannt, man denke nur beispielsweise an Immobilienmakler. Die Rolle des Immobilienmaklers ist die des Publishers, oder auch Affiliate genannt – er stellt die Verbindung zwischen dem User und dem Käufer sowie dem Advertiser und dem Verkäufer her.

Genauso ist das Prinzip in der digitalen Welt nicht unbekannt, wenn man an Vergleichsportale denkt. Affiliate-Programme sind für Kooperationen zwischen Partnern (Partnerprogramme) gedacht, die gleiche oder ähnliche Zielgruppen ansprechen und somit die Reichweite steigern wollen.

 

Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Mittlerweile handelt es sich um ein starkes Instrument der Vermarktung, das einen festen Platz in jeder Online Marketing Mix-Strategie haben sollte. Es gibt bereits unterschiedliche Affiliate-Netzwerke bzw. Affiliate-Services, die zum einen als Vermittlungsstelle zwischen Merchants mit den Affiliates dienen und zum anderen auch die Abrechnung nach Provision ermöglichen. Durch sogenannte Affiliate-Links oder Banner ist es für den Merchant möglich, dem Kunden einen Affiliate-Partner zuzuordnen. Die Abrechnungsmodelle können sich jedoch, je nach Kooperation, unterscheiden. 

Abrechnungsmodelle

Es gibt unterschiedliche Arten der Vergütung und diese können zwischen den Affiliate-Partnern individuell gestalten werden. Ich darf euch nun die klassischen Abrechnungsmodelle vorstellen:

  • Pay per Click
    Werden Kunden über eine Website des Partners (Affiliate) auf das Produkt aufmerksam und klicken auf den Affiliates Link, dann darf der Publisher bereits mit einer Provision rechnen.
  • Pay per Click out
    Hier müssen Kunden mindesten eine weitere Leistungsseite des Merchants besuchen, bevor sich der Affiliate über eine Provision freuen kann.
  • Pay per Sale
    Hier wird erst eine Provision bezahlt, wenn Kunden, die über den Affiliate Link auf die Website gelangt sind, auch etwas kaufen und somit den Umsatz des Advertisers steigern.
  • Pay per View
    Unternehmen, denen die steigende online Reichweite und das Branding wichtig sind, reicht es schon, wenn potenzielle Kunden sich das beworbene Produkt angesehen haben.
  • Pay per Lead
    Bei diesem Abrechnungsmodell ist erst nach dem Eintragen der Kontaktdaten von einem User, der über diesen Link kommt, als Erfolg für den Publisher zu werten.
  • Lifetime – Provision
    Hierbei hat der Affiliate den Vorteil, dass er jedes Mal, wenn der Merchant ein Produkt an den Kunden, der über den Link der Affiliates Websites gekommen ist, verkauft, mitschneidet.

Affiliate-Netzwerke

Mit Hilfe von Plattformen und dessen Netzwerk können sich Kooperationspartner einfach und schnell finden bzw. sich finden lassen. Die Netzwerke fungieren nicht nur als Schnittstelle, sondern erstellen die Affiliate Links und die Abrechnung.

Es gibt bereits folgende Netzwerke…

  • Digistore24
  • Adcell
  • Amazon Net Partner
  • 100partnerprogramme.de
  • cj.com
  • chickbank.de

 

Affiliate-Marketing aus Sicht des Affiliate

Für die Affiliates gibt es unterschiedliche Wege ihren Teil der Kooperation zu erfüllen und Geld damit zu verdienen.

Mögliche Kanäle für Affiliate-Marketing:

  • Blog/ Websites
  • Social Media
  • Newsletter/ E-Mail Marketing
  • Persönliche Empfehlung

Für den Affiliates, der sich hiermit ein online Business aufbauen und Geld im Internet verdienen möchte, ist es notwendig die Reichweite und das Vertrauen der User zu generieren. Dies ist essentiell für den Erfolg und nur so kann er erreichen, dass die User den Links folgen und damit pro Klick oder pro verkauften Produkt Geld verdienen – je nach Vereinbarung. 

Deshalb ist in dem Geschäftsmodell vieler Affiliates SEO (Suchmaschinenoptimierung) integriert und sie beschäftigen sich mit Content Marketing. Um den gewünschte Traffic und damit verbundene Vergütung zu erreichen, nutzen einige SEA – Google Anzeigen, als Werbemittel für ihre eigene Website.

Achtung: Wer in SEA nicht geübt ist, für den kann sich dieses Unterfangen schnell als kostspielig herausstellen.

Vorteile für Affiliates

  • Kaum Anschaffungskosten
  • Keinen direkten Kundenkontakt/ Reklamationen
  • Keine Verantwortung für die Lieferkette
  • passives Einkommen

affiliate-marketing_K99_3

Affiliate-Marketing aus Sicht des Merchants

Für eine erfolgreiche Affiliate-Marketing Strategie sind zwei Faktoren für den Merchant ausschlaggebend. Zum einen ist es wichtig analytischen Daten zu sammeln und richtig zu interpretieren. Zum anderen ist das “Gespür” für die Menschen eine notwendige Eigenschaft, um mit Kreativität, Proaktivität und Ideen Maßnahmen und Aktionen gemeinsam mit Aktionspartnern frühzeitig einzuplanen und zu setzen, um das Produkt oder die Dienstleistung für den Endkunden attraktiv zu gestalten. Smarte Strategien und Kreativität sind die größten Hebel. 

Vorteile für den Merchant

  • steigende Reichweite & vermehrten Traffic
  • geringe Marketingkosten/ kostengünstige Strategie
  • steigender Umsatz
  • Positionierung der Marke

 

Herausforderungen im Affiliate-Marketing

Wie bei jedem Bereich im Marketing, gibt es auch im Bereich des Affiliate Marketing Herausforderungen, die mit entsprechender Vorbereitung jedoch zu meistern sind.

Tracking

Das Monitoring von Erfolgen ist immer auf den Vertriebsweg abzustimmen, um stabile Aussagen tätigen zu können. Beispielsweise kann das Call Center darauf vorbereitet werden oder die Technik setzt die entsprechenden Cookies. 

Nicht immer ist eindeutig nachvollziehbar, woher der Kunde nun wirklich akquiriert wurde. Ist ein User aufgrund eines Betrags in einem Blog auf ein Produkt aufmerksam geworden und sucht dieses Tage später nochmals, kann es oft nicht zugeordnet werden. Das Affiliate Marketing hat klar den ersten Schritt gesetzt, wird jedoch nicht so gewertet. Denn schlussendlich heißt es „Last cookies counts“. Hier ist das akkurate und sauber Tracking von großer Bedeutung. Nicht nur, damit die Affiliates das ihnen zustehende Geld bekommen, sondern damit Unternehmen die analytischen Daten besser und klarer auswerten können und, um entsprechende Maßnahmen setzen zu können.

Planbarkeit

Die Planbarkeit stellt sowohl für Unternehmen, wie auch für den Affiliate, eine Herausforderung dar.

Ein Publisher ist abhängig von der Vertragserfüllung (beispielsweise dem Klick auf einen Link), damit dieser sein Geld von den Unternehmen bekommt. Auch wenn er den Traffic mit SEO und Content Marketing beeinflussen kann, hat er nie die Garantie und die Sicherheit, wie bei einem gewöhnlichen Gehalt.

Aber auch für Unternehmen ist die Planung ein wichtiger Aspekt – dieser Vertriebskanal lässt sich nicht einfach und schnell “an- und abschalten”.

Affiliate Fraud

Leider bietet das Internet auch viel Raum für kriminelle Handlungen und Betrüge (Fraud) – damit wurde dem Affiliate- Marketing ein ordentlicher Dämpfer im Image gegeben. Doch mittlerweile arbeiten große Affiliate-Netzwerke mit komplexen Programmen, um diese Fraud zu erkennen und rechtzeitig zu unterbinden. 

Affiliate Marketing – Das Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Macht vom Affiliate-Marketing nicht zu unterschätzen ist. Sowohl für Unternehmen kann Affiliate-Marketing ein erfolgreiches Werbemittel sein, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen an die breite Masse zu bringen, als auch für Privatpersonen, die eine eigene Website erstellen/betreiben. Sie können beispielsweise über Empfehlungen der Produkte oder Dienstleistungen im Newsletter Geld verdienen (Vergütung) oder Affiliates finden in Ihrem Blog einen geeigneten Platz. 

Wie überall im Leben profitiert man auch im Affiliate-Marketing von Wissen und Kreativität. Mit dem richtigen Partner kann Affiliate-Marketing für alle beteiligten eine Win Situation sein.

Geschrieben von
Stefanie Untermayer
Stefanie Untermayer
Projektleitung
Buchhaltung

Professionelle Unterstützung SEO & mehr?

Die Online Marketing Agentur KOMMA99 mit Fokus auf SEO & SEA.